Teleskopprothese Kosten – hier 68 % sparen

Teleskopprothese Kosten – bei flair-dent zu TOP-Konditionen

Teleskopprothese Kosten: Bei größeren Lücken im Gebiss ist eine Teleskopprothese das Beste, was der Zahnarzt Ihnen vorschlagen kann! In Bezug auf Tragekomfort und Lebensqualität gibt es in der Situation nichts Vergleichbares. Allerdings erfordert diese Versorgung schon ein großes Verständnis bei Patient und Zahnarzt für die zu erbringende Geduld bei der Herstellung und Anpassung. Denn der Zahnersatz wird in mehreren Schritten individuell für den Patienten erstellt. Bei der Teleskopprothese handelt es sich schon um eine Herausforderung in Sachen Zahnersatz – das macht nicht nur im praktischen Können erstklassige Bedingungen zur Pflicht. In Deutschland gehört die Verwendung einer Teleskopprothese daher zu den beliebtesten Varianten des Zahnersatzes. Anspruchsvoll, aber nicht unbezahlbar – günstiger Zahnersatz von flair-dent. Wir beraten Sie in fachlicher, wie finanzieller Hinsicht umfassend über die Kosten von Teleskopprothesen und Ihre persönlichen Möglichkeiten.

Teleskopprothese Kosten – jetzt sparen!

Die Königsdisziplin ist das Einsetzen einer Teleskopprothese. Im Normalfall stellt Ihnen ein deutsches Dentallabor für eine Prothese mit zwei Teleskopen ca. 1700-2000 Euro in Rechnung. flair-dent berechnet Ihnen hingegen einen Betrag ab 680 Euro für eine Versorgung mit nur einem Teleskop. Die Ersparnis: mindestens stolze 1020 Euro oder in Prozenten ausgedrückt: mindestens 68%.

Jetzt Angebot für die Kosten von Teleskopprothese anfordern!

Teleskopprothesen Kosten – Jetzt Vor- und Nachteile vergleichen

Unsere Tabelle bietet Ihnen einen einfachen Überblick und Vergleich über die einzelnen Teleskopprothesen und die verschiedenen Kosten. Ebenfalls bieten wir einen Überblick über die Vorteile und Nachteile der Teleskopprothesen um Unterschiede einfach darzustellen und die Auswahl zu erleichtern.

 

Teleskopprothese Vorteile Nachteile Kosten
„Teleskopprothese“ mit 2 Teleskopen als reine Kassenleistung sehr langlebig, sehr guter Tragekomfort, keine hässlichen Klammern mehr, keine hohen Zusatzkosten bei weiteren Zahnverlusten Teleskope erst ab 3 Restzähnen Kassenleistung, bei Kassenverbl. ist Metall sichtbar, Kunststoffbasis nicht so stabil 2 TV 765,-
„Teleskopprothese plus“ mit 2 Teleskopen mit Vollverblendung und Modellguß sehr gutes Aussehen, Zahnersatz ist unsichtbar, sehr guter Tragekomfort + Kauerlebnis, kein Metall ist sichtbar, Verstärkung durch Modellguß geringe Mehrkosten wenn mehr als 3 Restzähne Teleskope werden,
Mehrkosten für Verblendungen auch auf zahnärztlicher Seite
2 TM 885,-
„Enthält nicht die Kosten für Arbeitsvorbereitung und Versand“

So funktioniert die Teleskopprothese – kombinierter Zahnersatz

Eine Teleskopprothese ist immer dann die optimale Lösung, wenn sich in Ihrem Gebiss erhebliche Lücken auftun, die nicht mehr durch konventionellen Zahnersatz ersetzt werden können. Eine Brücke scheidet aufgrund fehlender Stützen aus, als Ausweg bietet sich eben jene Teleskopprothese an. Der Vorteil einer solchen Konstruktion:

Optimaler Schutz vor Karies durch Überkronung der Ankerzähne

Idealer Zugang zur Pflege der restlichen Zähnen

Separate Reinigung des Zahnersatzes jederzeit

Langfristige Konstruktion ermöglicht jahrzehntelanges Tragen

Die Teleskopprothese überzeugt durch Komfort

Die Umgänglichkeit einer Teleskopprothese sorgt für einen hohen Tragekomfort. Ob die vollen 24 Stunden oder während einer Reinigungsphase, die einmal in Ihrer Zahnreihe festgesetzte Konstruktion bietet stets ein angenehmes Tragegefühl. Der Grund liegt in ihrer Beschaffenheit: Auf die gesunden und stabilen Zähne wird der Zahnersatz aufgesetzt, die sogenannten „Primärkronen“. Diese sorgen für die Rahmenkonstruktion. In den Lücken können noch Implantate für zusätzlichen Halt sorgen. Beide Komponenten, die festsitzenden Primärkronen und der herausnehmbare Teil der Prothesenbasis mit den daran befestigten Sekundärkronen, bilden zusammen die Teleskopprothese.

Die Teleskopprothese wird durch die Teleskopkronen sicher gehalten und bietet dadurch einen hohen Tragekomfort

Die Teleskopprothese wird durch die Teleskopkronen sicher gehalten und bietet dadurch einen sehr hohen Tragekomfort. Das Beste: man sieht nichts von der Unterkonstruktion! Ein tolles Lebensgefühl!

Einfaches Prinzip: Zahnersatz mit Teleskopprothese

Gebiss mit TeleskopprotheseDie Teleskopprothese funktioniert nach einer simplen, wie genialen Idee: Nach Art des Kolben-und-Zylinder-Prinzips ruht auf der fest im Mund verankerten Primärkrone die herausnehmbare Sekundärkrone. Diese wiederum ist eingefasst in eine zusammenhängende Prothesenbasis, die aus einem Zahn oder gleich mehreren Zähnen bestehen kann. Nach Erzeugung eines gewissen Unterdrucks lässt sich diese Basis entfernen und bequem außerhalb des Mundes reinigen. Für die Bequemlichkeit beim Tragen ist nach dem Einsetzen der Prothesenbasis dann wieder das flüssige Gleiten der Metall-Komponenten verantwortlich.

Vorzüge der Teleskopprothese:

Unsichtbarkeit und neues Lebensgefühl

Bequeme Konstruktion aus einem Guss: keine Klammern

Authentisches Tragegefühl durch absolute Sicherheit

Langfristige Investition: Die Teleskopprothese hat Zukunft

Vor allem auf lange Sicht spielt die Teleskopprothese ihre Vorteile aus. Sollte nach einigen Jahren einer Ihrer gesunden Zähne ausfallen, macht das die gesamte Konstruktion keineswegs überflüssig. Anstelle einer kompletten Erneuerung lässt sich mit Hilfe eines einmaligen Austauschs des betroffenen Zahnes die Teleskopprothese beibehalten – „Ergänzung“ statt erneutem „Eingriff“ ist das Motto. So hält der einmalige Einbau einer Teleskopprothese Kosten und Aufwand dauerhaft niedrig.