Zahnersatz muss weiß sein

31 Mrz Zahnersatz muss weiß sein

Mit dem Abschluss der Internationalen Dental-Schau in Köln lässt sich ein Trend ganz klar erkennen: Zahnersatz muss weiß sein. Zahnärzte, Dentaltechniker und nicht zuletzt Patienten sind sich einig: Kein Metall im Mundraum. Bisher zählt der Zahnersatz im nicht sichtbaren Seitenzahnbereich allerdings nicht zur Kassenleistung. Enorme Kostenbeteiligungen der Patienten sind die Folge. Wir haben dafür nun eine patientenfreundliche Lösung entwickelt. 

Auf der diesjährigen weltgrößten Dentalmesse drehte sich alles um die Frage, ob die Farbangleichung der Zähne im nicht sichtbaren Bereich von den Kassen übernommen werden soll, oder nicht. Bisher werden lediglich die Kosten für eine Verblendung ab dem 6. Zahn im Oberkiefer und ab dem 5. Zahn im Unterkiefer bezahlt. Im Normalfall werden Kronen und Brücken im Bereich der Backenzähne für Kassenpatienten aus Nichtedelmetall (NEM) angefertigt. Das ist zwar kostengünstiger, legt aber gleichzeitig den Kassenstatus anhand der Backenzähne offen. Im Falle einer Verblendung kommt es pro Zahn zu teilweise sehr hohen Zuzahlungen der Patienten. Deshalb setzt flair-dent in diesem Bereich schon seit einiger Zeit auf die Verwendung eines anderen, neuartigen Materials.

Zirkon besitzt von Natur aus schon die Farbe eines Zahns. Kronen und Brücken müssen daher farblich nicht mehr angepasst werden. Die Kosten einer Verblendung fallen somit weg und es können enorme Summen gespart werden. Das Grundmaterial Zirkonoxyd weist außerdem eine höhere Bioverträglichkeit für das anliegende Zahnfleisch und des gesamten Organismus auf. Dass das Material quasi unzerbrechlich und dadurch auch sehr hohen mechanischen Belastungen widersteht, kommt vor allem Knirschern zu Gute.

Fazit: Zirkon weist enorme Stabilität und biologische Verträglichkeit auf. Das natürliche Auftreten von Zirkonoxyd senkt die Kosten von Kronen und Brücken durch den Entfall einer Verblendung enorm und dient zur besseren Ästhetik. Weiterhin wird kein zusätzliches Honorar seitens der Zahnärzte fällig.

Unser Tipp: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schicken Sie uns Ihren Heil- und Kostenplan zu. Oder planen Sie gleich mit den von uns empfohlenen Praxen Ihren neuen Zahnersatz. Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere kostenlose Hotline: 0800 – 22 12 888

> zum Kontaktformular 

No Comments

Post A Comment